Das Triadische Prinzip

„Einfach wirksam“ – Aufstellung mit der Triade

Die systemisch embodimentale Kompetenz von Kopf, Herz und Bauch

Die Aufstellungsarbeit nach dem Triadischen Prinzip von Gabriela von Witzleben ist eine lösungs- und ressourcenorientierte Methode. Erstaunlich schnell und differenziert begleitet sie Prozesse in Coaching, Beratung und der Psychotherapie.

In der Triade werden die drei zentralen menschlichen Grundbedürfnisse Sicherheit, Autonomie und Beziehung als Zentren repräsentiert. Die körperfokussierte Wahrnehmung dieser Zentren über Kopf, Herz und Bauch gibt gezielt Aufschluss über Ressourcen und Potentiale sowie psychische, auch traumatische Verletzungen. Die Lösungsfindung erfolgt im dialogischen Miteinander der Zentren und ist hervorragend anwendbar bei Menschen, die an schweren traumatischen Belastungen leiden.